Fundraising

Wer Ideen hat und etwas verändern will, braucht Geld und Unterstützung. Zum Glück gilt das nicht für alles im Leben, aber für unsere Bildungs- und Projektarbeit gilt es. Hauptsächlich finanzieren wir diese durch Mitgliedsbeiträge, Spenden, Honorare und Zuschüsse. Daneben gibt es aber noch ein paar hilfreiche Fundraising-Instrumente, mittels derer jede/r ohne eigene Kosten mithelfen kann, unsere Arbeit zu finanzieren. Übrigens alles ohne Anmeldung und Angabe irgendwelcher persönlicher Daten:

 

Bildungsspender

BildungsspenderOnline-Einkäufe bei über 1600 Webshops werden zum Vorteil für Kinduku, wenn diese Shops über die gemeinnützige Website "Bildungsspender" aufgerufen werden. Jeder so getätigte Online-Einkauf wirft eine Spende für Kinduku ab, ohne dass der Käufer auch nur 1 Cent mehr bezahlt. Vielmehr erhält "Bildungsspender" vom Verkäufer eine Provision, die zum größten Teil weitergeleitet wird, also z.B. uns zugute kommt. Der Vorteil: Man muss sich nicht anmelden oder irgendwelche Daten hinterlassen.

ANLEITUNG: "www.bildungsspender.de/kinduku" aufrufen / Shop auswählen und anklicken / im sich öffnenden Zugangsfenster "zum Shop" anklicken / einkaufen.

TIP:  Im Menü unter "HILFE" findet man noch weitere Erklärungen und Tips, z.B. zum "Shop-Alarm", den man sich im eigenen Browser einrichten kann; er zeigt dann automatisch an, wenn man sich auf einer Seite befindet, die bei "Bildungsspender" gelistet ist.

BILANZ: 1251,44€.

(Was es erbracht hat - auch der eigene Einkauf - kann man nachsehen auf der Seite von Bildungsspender unter "Statistik". Gesamterlös aktuell: 1.251,44€, davon schon ausgezahlt: 1.108,79€). (Stand: 1/2018)

 

Benefind

Benefind… ist eine (Yahoo-basierte) Internet-Suchmaschine, die ihren Gewinn an gemeinnützige Organisationen wie Kinduku weitergibt. Pro Suchvorgang gibt es einen halben Cent. Natürlich sollten keine unnötigen Suchvorgänge gestartet werden, da jeder Suchvorgang in einem Rechenzentrum Energie verbraucht, aber als gemeinnützige Alternative zu Google funktioniert es wunderbar.

ANLEITUNG: "www.benefind.de" aufrufen / ganz rechts oben "Org" anklicken / im Suchfeld "Kinduku" eingeben / auf "Auswählen" klicken / loslegen.

TIP: 1. Lesezeichen für "benefind" anlegen (z.B. bei Firefox mit der Maus den Reiter ganz oben links in die Symbolleiste zwei Zeilen darunter ziehen); 2. Benefind als Startseite einrichten (denselben Reiter nach rechts auf das Häuschen-Symbol ziehen).

BILANZ:  616,84€.

(Ausgezahlt wurden seit Beginn der Aktion im Mai 2012: 490,83€ (Stand: 3/2017).

 

KPSK

KPSK1Mit der Kinduku-Punkte-Sammel-Karte (KPSK) sammelt man bei Einkäufen in verschiedenen Geschäften Bonuspunkte für Kinduku (z.B. REWE, Aral, real, dm u.v.m.). Normalerweise gelten diese Karten für den Käufer/die Käuferin persönlich, bei dieser Karte ist es aber anders: Sie sammelt für den "guten Zweck".

 

 

ANLEITUNG: Bei einem Kinduku eine KPSK besorgen und beim Einkauf in Geschäften des größten deutschen Bonuspunkteprogramms an der Kasse vorzeigen.

BILANZ: 1.225€.

(Bislang wurden 1.225€ zzgl. des aktuell auf dem Kassenbon ersichtlichen Punktestands gesammelt.)