Unser Verein

Kinduku hat viele engagierte Mitglieder.

Seit 1993 sind wir als gemeinnütziger Verein "Kinduku e.V. – Kulturen begegnen sich" im Kölner Vereinsregister eingetragen. Hervorgegangen ist Kinduku aus dem von Dr. Willi Otte gegründeten Chor BA MONIMAMBU, der schon seit 1967 für "interkulturelle Kommunikation" mit Afrika wirbt. Zusammen mit dem AKIK (Arbeitskreis Interkulturelle Kommunikation) konnte BA MONIMAMBU der Kirche in Deutschland vielerlei Anregungen geben, was das Selbstverständnis von Kirche als "Weltkirche" praktisch bedeutet.

Heute lernen die meisten Leute Kinduku durch Auftritte unseres Chores kennen. Die Musik ist, für uns wie für andere, der direkteste Zugang zu einem "Dialog mit Afrika". Motiviert durch die Begeisterung und Freude, die in ihr stecken, setzen wir uns auf vielfältige Art und Weise ein für Verständigung und die Gestaltung eines gerechten Zusammenlebens in der "Einen Welt".

Ein Schwerpunkt unseres Engagements liegt in der Durchführung von Workshops und Projekttagen, in denen ehrenamtlich oder auf Honorarbasis aktive, erfahrene ReferentInnen Zugänge zum Verständnis von Kultur/en, Leben und Religion in Afrika vermitteln.

Wir sind dort aktiv, wo Sie sind: in Institutionen, Schulen und Kirchengemeinden vor Ort, wo wir durch Workshops, Chorauftritte oder auch nur beratend die Eine-Welt-Arbeit unterschiedlichster Gruppen unterstützen oder überhaupt erst Interesse wecken und Zugänge schaffen.

Zu Hause sind wir in Köln. Unsere Chorproben finden im Jugendpastoralen Zentrum CRUX und im Pfarrsaal von St. Maria Königin in Köln-Marienburg statt.  

Kinduku e.V. hat derzeit 34 aktive Mitglieder und 68 Fördermitglieder (Stand: 19.3.2017).

Neue Mitglieder sind jederzeit willkommen! Machen Sie mit!

Ihren Mitgliedsbeitrag können Sie frei wählen (ab 24,- €/Jahr).

 

Vereinsvorstand:

  • Georg Wißkirchen (1. Vorsitzender)
  • Teresa Schlummer (2. Vorsitzende)
  • Manuela Thomas (Kassenwartin)
  • Heidi Bauer (Beisitzerin)
  • Bärbel Strick (Beisitzerin)

 

Satzung zum Download

Kinduku e.V. ist Mitglied im Eine-Welt-Netz NRW.